Über mich

Seit 1993 bin ich im medizinischen Bereich tätig. Vor, während und nach meinem Medizinstudium absolvierte ich mehrere Aus- und Weiterbildungen, durch die ich die Krankheits- und Behandlungsvielfalt der somatischen (auf den Köper bezogen) und psychosomatischen Medizin (auf den Zusammenhang zwischen Körper und Seele bezogen) kennen lernte.

Meine praktische Erfahrung zeigt mir bis heute, wie wichtig ein individueller Prozess von der Diagnose bis zur Behandlung ist. Jeder Mensch bringt eigene biographische Erfahrungen, ggf. Einschränkungen und Ressourcen auf körperlicher und seelischer Ebene mit, die es in einem therapeutischen Prozess zu würdigen gilt, um gemeinsam den bestmöglich hilfreichen Behandlungsweg zu finden.

Körperliche Erkrankungen und diverse Therapiemethoden lernte ich zu Beginn im Rahmen meiner Ausbildungen zur Physiotherapeutin und Gymnastiklehrerin (Medau-Schule Coburg) kennen. Der Fokus lag hierbei auf körperlichen Einschränkungen oder Beschwerden/Schmerzen. Meine darauf folgende Berufstätigkeit in verschiedenen Rehakliniken und Praxen (v.a. Orthopädie, Rheumatologie, Neurologie) verdeutlichte mir bereits, wie sich Körper (Soma) und Seele (Psyche) gegenseitig beeinflussen können.

Nach meinem Medizinstudium an der Eberhard-Karls-Universität in Tübingen legte ich mit der Facharztweiterbildung im Bereich Psychosomatische Medizin und Psychotherapie meinen Fokus auf psychische Erkrankungen und ihre Behandlungsmöglichkeiten. Umfassende Erfahrung in der Psychotherapie konnte ich im stationären, tagesklinischen und ambulanten Bereich psychosomatischer und psychiatrischer Kliniken oder allgemeinärztlicher Praxen erwerben, z.B. am Universitätsklinikum Tübingen (Abteilung für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie), an der Sonnenbergklinik in Stuttgart, der Dr. Römer Klinik in Calw-Hirsau, der Bürgerhauspraxis in Filderstadt, sowie in der Schwerpunktpraxis für Suchtmedizin Dr. Zsolnai in Stuttgart.

Ueber mich